Hausanschluss für Einfamilienhaus

Sieben einfache Schritte, um den Anschluss nicht zu verpassen

An das Netz zu kommen, ist ganz einfach. Downloaden Sie hier die Checkliste für Ihren Hausanschluss. In wenigen Schritten erhalten Sie dann Ihren Bau- und/oder Hausanschluss:

  1. Antrags­for­mu­lar im Netz-Kun­­­den­cen­­ter abho­len oder im Netz­por­tal direkt ein­tra­gen
  2. Antrags­for­mu­lar voll­stän­dig aus­ge­füllt an uns sen­den
  3. Ange­bot prü­fen und beauf­tra­gen
  4. Auf­trags­be­stä­ti­gung abwar­ten
  5. Orts­ter­min mit uns ver­ein­ba­ren, um offe­ne Fra­gen und die genaue Aus­füh­rung der Arbei­ten zu klä­ren
  6. Ver­trags­in­stal­la­teu­re mit der Bean­tra­gung der Inbe­trieb­set­zung beauf­tra­gen
  7. Rech­nung abwar­ten und beglei­chen

Wir sind persönlich für Sie da

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Netz-Kundencenter beantworten Ihnen gerne Ihre Fragen zu Strom-, Gas-, Trinkwasser- und Fernwärme-Hausanschlüssen. Nutzen Sie die Vorteile einer gemeinsamen Verlegung mit Strom- und Wasserleitungen in einem Graben. Eigenleistungen sind selbstverständlich möglich, müssen aber mit dem Netz-Kundencenter abgestimmt werden. Als Planungshilfe stellen wir Ihnen eine Checkliste und eine Übersicht über den zeitlichen Ablauf zur Verfügung, damit Sie Ihre nächsten Schritte sicher planen können.

Kundencenter Service-Zeit:
Mo.-Do. 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr,
Fr. 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Vom Angebot zur Inbetriebsetzung

Ablauf Hausanschluss

A: Angebot
B: Bestätigungsschreiben
C: Hausanschluss nach Kundenfreigabe
D: Inbetriebsetzung nach vollständigem Antragseingang

Angebotsphase Kontakt
Bauausführung Kontakt
Inbetriebsetzung Kontakt

Weitere Informationen für Ihren Hausanschluss

Alle Formulare, Verträge und Informationen, die Sie für den Anschluss an unser Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärme-Netz benötigen, stehen Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Hinweis zur Kampfmittelverordnung

Für die Durchführung von Tiefbauarbeiten auf privatem und öffentlichem Grund ist der/die Grundstückseigentümer.in vor Beginn der Bauarbeiten zur Prüfung und Freigabe des Baugrundes nach Kampfmittelverordnung verpflichtet (vgl. Merkblatt Netzanschluss).

Bitte beachten Sie, dass ein Antrag auf eine Luftbildauswertung einen Zeitraum von bis zu 16 Wochen in Anspruch nehmen kann. Stellen Sie daher Ihren Antrag möglichst frühzeitig. Weiterführende Informationen der Landesregierung zur Kampfmittelfreigabe sowie entsprechende Antragsdokumente finden Sie hier.

Für unser Netzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie die Informationen hier.