Ein neues Herz für das UW Dornbreite

Vor einigen Tagen war es so weit – das Umspannwerk (UW) Dornbreite hat sein neues Herzstück erhalten, den neuen 110/10-kV-Trafo mit einer Leistung von 40 MVA. Das neue Umspannwerk dient der zukunftssicheren Versorgung der Netzgebiete Dornbreite, Roggenhorst und St. Lorenz Nord. Die TraveNetz investiert hierfür rund 3,5 Millionen Euro.

Angeliefert wurde das 67 Tonnen schwere, rund 6 Meter lange, knapp 5 Meter hohe und 4 Meter breite Kraftpaket mit einem Schwerlasttransport über Nacht. Anschließend wurde der Trafo noch mit verschiedenen Komponenten aufgerüstet, bevor er in millimetergenauer Handarbeit auf Eisenbahnschienen in die Trafokammer gezogen wurde.

Bevor das neue Herz seine Arbeit aufnehmen kann, wird in den kommenden Wochen eine gasisolierte Hochspannungsanlage errichtet. Zudem wird ab Dezember die dazugehörige Mittelspannungsanlage um 10 Felder erweitert.

Die Fertigstellung des neuen Umspannwerks mit allen Anschlüssen ist für den März 2022 vorgesehen.