Ladeinfrastruktur von TraveNetz

Ladeinfrastruktur

Störung melden

Sie möchten eine Störung melden? Wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Störung

Zählerstand eingeben

Teilen Sie uns schnell und einfach Ihren Zählerstand mit!

Zählerstand

Kontakt aufnehmen

Wir sind für Sie da: an unseren Service-Standorten, per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular.

Kontakt

Power für Ihre Ladeeinrichtung (Wallbox)

Einfach schnell zu Hause laden? Mit Ihrer eigenen Ladestation kein Problem. Eine Wallbox lässt sich überall dort installieren, wo ein Anschluss mit Starkstrom (400 V) zu finden ist. Im Bedarfsfall müssen Sie lediglich eine Leitung legen lassen.

 

Anmeldung/Genehmigung

Da Ihre Wallbox an unser Stromnetz angebunden wird, ist es wichtig, dass Sie TraveNetz (als Stromnetzbetreiber) vor der Montage informieren. Abhängig von der Leistung Ihrer Ladeinfrastruktur ist diese anmelde- und gegebenenfalls auch genehmigungspflichtig. Das Antragsformular für Ladeeinrichtungen finden Sie im Downloadkasten.

 

Hinweis Installation

Die Installation einer Ladeeinrichtung ist Sache der Expert:innen. Ziehen Sie deswegen unbedingt Ihre Elektroinstallateur:innen zurate.

Sie planen einen Anschluss für ein Elektrofahrzeug oder möchten einen Anschluss anmelden? Dann stehen Ihnen unsere Kollegen im Netzanschlussbüro als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Netzanschlussbüro

Fragen zu Wallboxen?

Das Wichtigste rund um das Thema Wallboxen finden Sie hier. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein, wenden Sie sich gerne unter den obenstehenden Kontaktdaten an uns.

Was ist eine Wallbox?

Haushaltssteckdosen sowie die Elektroinstallation dahinter sind nicht darauf ausgelegt, über mehrere Stunden so viel Power abgeben zu müssen, wie für das Laden Ihres Elektroautos benötigt wird. Deswegen raten wir zur Nutzung von Wallboxen. Eine Wallbox ist eine Ladestation für Elektroautos, die an einer Wand befestigt wird. Sie ist für den privaten Einsatz auf einem privaten Stellplatz, wie etwa in einer Garage oder einem Carport gedacht.

Voraussetzungen zur Nutzung

1. Die räumliche Voraussetzung: Sie haben ein Eigenheim mit Stellplatz oder Carport, wo die Wallbox montiert werden kann. Als Mieter haben Sie eine entsprechende Genehmigung Ihres Vermieters.

2. Die technischen Voraussetzungen: Sie verfügen über einen Starkstromanschluss, Ihr Hausanschluss für die Wallbox ausgelegt und Sie haben Platz im Verteilerkasten.

3. Die Genehmigung der TraveNetz: mit einer Leistung bis zu 12 kVA (anmeldepflichtig) bestätigen wir Ihre Anmeldung, ab einer Leistung über 12 kVA (genehmigungspflichtig) erteilen wir eine entsprechende Genehmigung.

Planung Ihrer Wallbox

Den eigenen Bedarf abschätzen

Überlegen Sie im Vorfeld, welche Infrastruktur Sie in Zukunft benötigen. Planen Sie vielleicht später ein zweites Elektroauto anzuschaffen? Wie viel Strom benötigt Ihr Auto? Wie viel Zeit haben Sie zum Laden? Bedenken Sie die Anforderungen in den kommenden Jahren mit. So können Sie später unnötige Arbeit und Kosten sparen

Die Elektroinstallation prüfen lassen

Lassen Sie sich im Vorfeld von einem eingetragenen Elektrofachbetrieb beraten. Der Installateur prüft, ob Anschluss und Kabel der Dauerbelastung gewachsen sind, und informiert Sie über eine eventuell notwendige Erweiterung Ihrer Elektroinstallation.

Tipp: Achten Sie bei der Installation Ihrer Wallbox unbedingt darauf, dass der Ladestecker mit Ihrem Auto zusammenpasst. In Europa ist der Typ-2-Stecker Standard, in asiatischen und amerikanischen Modellen wird vereinzelt der Stecker vom Typ 1 verwendet.

Anmeldung und Genehmigung

Ob Ihre neue Wallbox lediglich anzeige- oder auch genehmigungspflichtig ist, hängt von der Leistung der Ladestation ab.

Für Wallboxen mit einer Leistung bis einschließlich 12 Kilovoltampere (12 kVA) besteht eine Anzeigepflicht.

  • Ihr Elektroinstallateur prüft im ersten Schritt, ob Ihr Hausanschluss über eine ausreichende Kapazität für die Ladestation verfügt oder ob eine Erweiterung des Hausanschluss notwendig ist.
  • Die Wallbox wird durch Ihren Installateur montiert und im Anschluss gemeinsam mit Ihnen bei uns angemeldet. Das Anmeldeformular finden Sie im Downloadkasten.
  • Nach Eingang der Anmeldung prüfen wir diese und bestätigen Ihnen die erfolgreiche Anzeige Ihrer neuen Wallbox.

Für Wallboxen mit einer Leistung über 12 Kilovoltampere (12 kVA) besteht eine Anzeige- und Genehmigungspflicht.

  • Ihr Elektroinstallateur prüft im ersten Schritt, ob Ihr Hausanschluss über eine ausreichende Kapazität für die Ladestation verfügt oder ob eine Erweiterung des Hausanschluss notwendig ist.
  • Aufgrund der Leistung müssen wir als Ihr Netzbetreiber die Wallbox genehmigen. Hierzu füllen Sie gemeinsam mit Ihrem Installateur das Anmeldeformular aus und senden es im Anschluss an uns. Das Anmeldeformular finden Sie im Downloadkasten.
  • Nach Eingang der Anmeldung prüfen wir diese und geben Ihnen bzw. Ihrem Elektroinstallateur eine entsprechende Rückmeldung. Bitte beachten Sie, dass diese Prüfung mehrere Wochen in Anspruch nehmen kann.
  • Nach der Genehmigung wird die Wallbox durch Ihren Installateur montiert.
  • Im letzten Schritt bestätigen wir Ihnen den Eingang und die erfolgreiche Anzeige der Wallbox.
Installation einer Wallbox

Die Installation einer Ladeeinrichtung ist Sache der Experten, da die Ladeeinrichtung an den Starkstromanschluss Ihres Hauses angeschlossen wird. Beauftragen Sie für die Installation deswegen unbedingt einen Elektroinstallateur. Zugelassene Installateure finden Sie in unserem Installateursverzeichnis.

Fördermöglichkeiten

Infomieren Sie sich unbedingt über aktuelle Fördermöglichkeiten für private Ladestationen in Ihrer Region. Laufende Fördermaßnahmen auf Bundes- oder Landesebene finden Sie u. a. bei der KFW oder auf E-Mobilität.SH.